• "Leben retten macht Schule" - Wiener Volksschulkinder werden zu ausgebildeten Lebensrettern!

    Leben retten macht SCHULE - FotoStadt Wien startet mit beispielgebendem Projekt im Kampf gegen den plötzlichen Herztod! Der plötzliche Herztod ist die häufigste Todesursache in Österreich. Derzeit können nur etwa 10 Prozent nach einem Herzstillstand das Krankenhaus wieder lebend verlassen. Profis der Rettungsorganisationen wissen aber: Es ist möglich, die Überlebenschancen mehr als zu verdoppeln. Um dieses Ziel zu erreichen, startet die Stadt Wien in Kooperation mit den "Helfern Wiens" und dem Verein "Puls" das Projekt "Leben retten macht Schule". Künftig, so Bürgermeister Dr. Michael Häupl, wird es für jedes Kind in der 3. Klasse Volksschule Wiederbelebungsunterricht geben. Insgesamt werden damit jedes Jahr rund 20.000 Mädchen und Buben zu Lebensrettern ausgebildet.

    Leben retten macht SCHULE - Foto 1"Allein in Wien werden pro Jahr 3.500 Menschen Opfer des plötzlichen Herztodes. Mit diesem Vorzeige-Projekt besteht die Hoffnung, diese Zahl perspektivisch deutlich zu reduzieren", erklärt der erste Präsident des Wiener Landtages Prof. Harry Kopietz, der auch Vizepräsident der Helfer Wiens und Präsident des Vereines PULS ist. "Denn Leben retten kann kinderleicht sein, wenn man einmal erfahren hat, was zu tun ist. Gerade Kinder haben eine natürliche Bereitschaft, zu helfen. Und was sie als Kinder gelernt haben, wenden sie auch als Erwachsene wie selbstverständlich an. Ich bin stolz auf dieses Projekt und auf alle jungen Lebensretter, die daran teilnehmen werden."

    Fotocredit: PULS/Markus Hechenberger

    >> weiter lesen

  • Rückblick - 20. Leopoldstädter Promenadenfest

    Beratungen bei VeranstaltungenVon 11. - 13. Juli 2014 fand auf der Donaupromenade bei der Reichsbrücke das 20. Promenadenfest statt. Am Samstag, den 12. Juli 2014 waren in der Zeit von 12:00 bis 17:00 Uhr die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der verschiedenen Organisationen („Die Helfer Wiens“, „MA 48 – Abfallberatung“, „MA 55 – Bürgerdienst“ und der „österr. Versuchssendeverband“) mit Informationsständen vor Ort vertreten. Die Bevölkerung hatte die Möglichkeit, sich umfassend zu den Themen Sicherheit, Gesundheit und Umwelt zu informieren. Darüberhinaus lud die MS-Eisvogel am Samstag ab 13:00 Uhr stündlich zu Donaurundfahrten ein, kostenlose Zählkarten waren beim Glücksrad erhältlich.

    >> weiter lesen

  • Ferienspiel Startfest 2014

    Starfest 2014Am 5. & 6. Juli fand jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr das wienXtra Ferienspiel Startfest im Donaupark (22., Arbeiterstrandbadstraße) statt. Der Eintritt war frei!

    60 Mitmach-Stationen stimmten die SchülerInnen auf neun Wochen ferienspiel-Action ein. Die Helfer Wiens waren mit einigen Organisationen aus dem K-Kreis vertreten und unter der Standplatznummer 54 im Donaupark zu finden.

    Nähere Informationen zum Programm finden Sie unter mehr und auf der Homepage von wienXtra.

    >> weiter lesen

Wenn Sie sich für die Neuigkeiten der Helfer Wiens interessieren, dann abonnieren sich doch auch unseren kostenlosen Newsletter!