• Eröffnung Sicherheitsinformationszentren Hernals und Simmering

    Beratung"Die Helfer Wiens" eröffnen in Kooperation mit dem Bürgerdienst zwei weitere Sicherheitsinformationszentren in der Hernalser und Simmeringer Bezirksvorstehung.

    Wien - kostenlose Information und Beratung über Selbstschutz

    Mit der Eröffnung der Sicherheitsinformationszentren in Hernals und Simmering verfügen die Helfer Wiens mittlerweile über elf Serviceeinrichtungen in dieser Art. Interessierte erhalten ab sofort auch in Hernals und Simmering wichtige Informationen zum Thema Selbst- und Zivilschutz. Eine Schauvitrine zeigt Gegenstände, die in keinem sicherheitsbewussten Haushalt fehlen sollten. Umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Selbst- und Zivilschutz rundet die Angebotspalette ab. MitarbeiterInnen des Bürgerdienstes beraten, bei Bedarf persönlich. Weiters besteht die Möglichkeit, sich zu den kostenlosen Schulungsangeboten der Helfer Wiens anzumelden.

    >> weiter lesen

  • Rückblick 9. Floridsdorfer SeniorInnenmesse

    Floridsdorfer Senmesse 2014Am 16. Oktober 2014 fand in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr die 9. Floridsdorfer SeniorInnenmesse in der Angererstraße 14 in 1210 Wien statt. Die Helfer Wiens waren auch heuer mit einem Informationsstand vor Ort vertreten.

    Eröffnet wurde die Floridsdorfer SeniorInnenmesse um 10:00 Uhr von Nationalrätin Angela Lueger und Bezirksvorsteher Georg Papai. Sie hatten die Möglichkeit sich über die Themen: Gesundheit, Sicherheit, Wohnen, Unterhaltung, und viele weitere interessante Themen zu informieren.

    >> weiter lesen

  • "Drück Mich!"

    drückmich"Drück Mich!" Unter diesem Motto rufen PULS, der Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes, und die Arbeitergemeinschaft für Notfallmedizin (AGN) anlässlich des "Weltherztages" am 29. September 2014 zu Ersten Hilfe auf. Die neue, überregionale Kampagne zeigt, wie einfach und effizient im Fall eines plötzlichen Herzstillstands noch vor Eintreffen der Rettung geholfen werden kann.

    Jeder Zehnte Wiener erleidet im Laufe seines Leben einen plötzlichen Herzstillstand, nur etwa elf Prozent der Betroffenen überleben. Damit sterben an dieser Todesursache drastisch mehr Menschen als im Straßenverkehr ums Leben kommen. Während in die Verkehrssicherheit - zu Recht - Millionen Euo fließen, fristet die Bewusstseinsbildung über effiziente Maßnahmen bei einem Herzstillstand ein Stief-Dasein. Mit der Kampagne "Drück Mich!" wollen der Verein PULS und die Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin (AGN) erreichen, dass Österreich "Herzsicher" wird.

    Nähere Informationen zu dieser Kampagne finden Sie unter mehr.

    >> weiter lesen

Wenn Sie sich für die Neuigkeiten der Helfer Wiens interessieren, dann abonnieren sich doch auch unseren kostenlosen Newsletter!