Zivilschutz Probealarm 2020

Warn- und Alarmsystem © Die Helfer Wiens / W24

Am Samstag, 3. Oktober 2020 zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr wird der jährlich österreichweiter Zivilschutz Probealarm durchgeführt. Neben der Überprüfung der technischen Einrichtungen soll mit diesem Probealarm in erster Linie der Bevölkerung die Sirenensignale für die Warnung und Alarmierung im Katastrophenfall in Erinnerung gebracht werden.

Mit mehr als 180 Sirenen sowie über die Stadt Wien-App kann die Wiener Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. 

mehr dazu Zivilschutz Probealarm 2020

Corona Virus - neue Maßnahmen in Kraft

Coronavirus_Risiken minimieren © Die Helfer Wiens

Seit 21. September 2020 sind neue Maßnahmen (Ausweitung der Maskenpflicht, neue Regelungen für Veranstaltungen und Feiern, etc.) der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus in Kraft.

Zusätzlich ist seit 28. September 2020 die Registrierungspflicht für Lokalgäste in Wien in Kraft. So soll im Fall einer Coronavirusinfektion die Kontakt-Nachverfolgung durch die Gesundheitsbehöre einfacher werden.

Darüberhinaus stehen in Wien nun insgesamt zwei CoV-Teststraßen zur Verfügung. Eine Testraße befindet sich beim Enrst-Happel-Stadion und die zweite Teststraße befindet sich auf der Donauinsel auf dem Parkplatz bei der Floridsdorfer Brücke.

mehr dazu Corona Virus - neue Maßnahmen in Kraft

Fakten zum Coronavirus

Coronavirus_Fragen & Antworten © Die Helfer Wiens

Die Stadt Wien hat alle Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (2019-nCoV) - von Ansteckungsgefahr, Übertragbarkeit bis hin zu Vorkehrungen gegen die neue Lungenkrankheit zusammengefasst, siehe: https://coronavirus.wien.gv.at (Hier finden Sie auch tagesaktuelle Zahlen!)

Telefonische Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung über die AGES Infoline Coronavirus: 0800 555 621 (täglich 0.00 bis 24.00 Uhr), AGES = Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH

Ich glaube, ich bin ein Verdachtsfall. Was muss ich tun? Bleiben Sie zu Hause und rufen Sie bitte beim Geshundheitstelefon 1450 an.

Die Stadt Wien hat ab sofort eine 24-Stunden-Betreuungs-Hotline unter der Telefonnummer 01 4000-4001 für betroffene Risikogruppen (ältere Menschen sowie Menschen mit Vorerkrankungen) eingerichtet. Die Service-Nummer bietet Unterstützung bei der Organisation des Alltags, zum Beispiel die Erledigung von Einkäufen, Besorgen von Medikamenten.

mehr dazu Fakten zum Coronavirus