Kohlenmonoxid-Vergiftungen steigen bei Hitzetagen

CO Unfälle © Feuerwehr.at

Bei hohen, sommerlichen Außentemperaturen lauert eine noch vielfach unbekannte Gefahr: Mobile Klimageräte können bei falscher Verwendung lebensgefährlich sein.

Denn im Verbund mit einem Gasgerät kann ein Abgasrückstau mit giftigem Kohlenmonoxid (CO) entstehen, d.h. die Abgase einer Gastherme können manchmal im Kamin nicht richtig abziehen. Sie strömen dann in die Wohnung. Das im Abgas enthaltene Kohlenmonoxid ist farb- und geruchlos und kann tödlich sein. Abluftventilatoren und mobile Klimageräte ziehen zusätzlich die Luft an. Dadurch entsteht ein Unterdruck, der das giftige Kohlenmonoxid vom Kamin in die Wohnung saugt.

Auf die unsichtbare Gefahr weisen die Wiener Rauchfangkehrer auch in einem leicht verständlichen Erklärvideo hin: Wiener Rauchfangkehrer warnen vor mobilen Klimageräten

mehr dazu Kohlenmonoxid-Vergiftungen steigen bei Hitzetagen

Hitzewelle - Tipps der Landessanitätsdirektion

Hitzewelle © .

Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist in in den nächsten Tagen mit einer hohen Hitzebelastung zu rechnen. Allgemein kann von einer Hitzewelle gesprochen werden, wenn an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die Tagestemperaturspitzenwerte 30 Grad Celsius oder mehr betragen und für den dritten Tag eine ebensolche Temperaturlage prognostiziert wird.

In Wien sind gesunde erwachsene Personen bei adäquatem Lebenswandel auch bei Hitzebelastung gesundheitlich nicht gefährdet.

mehr dazu Hitzewelle - Tipps der Landessanitätsdirektion

Webinare (Online Vorträge)

Webinar © Die Helfer Wiens

Unter dem Motto "Vorbereitet sein. Helfen können." informieren wir derzeit vor allem in Form von kostenlosen Webinaren, also Onlinekursen, zum Thema Selbst- und Zivilschutz. Im 2. Halbjahr 2021 bieten wir folgende Webinare an:

Beginn jeweils um 18.30 Uhr. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Zur Anmeldung und weitere Informationen über die einzelnen Webinare, einfach oben auf das gewünschte Webinar klicken.