Sicher durch die Weihnachtszeit

  • Adventkranz © Die Helfer Wiens

In der gesamten Advent- und Weihnachtszeit kommt es alleine in Wien zu mehr als 100 zusätzlichen Einsätzen der Feuerwehr. Welche Tipps Sie beachten sollten damit Ihr Adventkranz oder Christbaum kein Feuer fängt und wie Sie sich verhalten sollten falls es doch zu einem Brand kommt erfahren Sie in diesem Artikel.

Nähere Informationen finden Sie auch in diesem Video.

Tipps für einen schönen und sicheren Adventkranz

  • Besprühen Sie Ihren Adventkranz regelmäßig mit etwas Wasser, so behält er seine Nadeln und fängt nicht so leicht feuer.
  • Zierdeckchen, Stoffservietten oder bunte Tücher sind als dekorative Unterlage für den Adventkranz ungeeignet. Legen Sie Ihren Adventkranz unbedingt auf eine feuerfeste Unterlage.
  • Adventkränze werden häufig dekoriert. Tannenzapfen, Trockenblumen, kleine Zweige sind beliebte Dekomaterialien. Aber Vorsicht, stellen Sie sicher, dass keine Kerzen diese Materialien NICHT erreichen können, auch dann nicht, wenn die eine oder andere Kerze am 4. Advent bereits heruntergebrannt ist.
  • Lassen Sie einen Adventkranz NIEMALS alleine solange die Kerzen brennen.
  • Im Brandfall immer sofort mittels Notruf 122 die Feuerwehr verständigen.

 

Tipps für einen schönen und sicheren Christbaum

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Baum nach dem Kauf stets gut gewässert wird, damit er nicht bereits am Weihnachtsabend trocken und somit brandgefährlich ist.
  • Ihr Baum bleibt länger frisch, wenn Sie ihn mit einem Imprägnierungsspray einsprühen. Dieses Spray verhindert das Austrocknen des Baumes und ist zugleich nicht brennbar. Informieren Sie sich beim Fachhändler.
  • Tauschen Sie bereits abgebrannte Kerzen lieber etwas früher aus. Durch das Abbrennen verändert sich das Gewicht der Kerzen und damit häufig auch ihre Lage. Gleichzeitig kann sich die Kerzenhalterung erhitzen und den Baum entzünden, wenn die Kerzen ganz abbrennen.
  • Sternspritzer sind wunderschön und besonders bei Kindern sehr beliebt. Sie sollten allerdings nur am Weihnachtsabend selbst angezündet werden, solange sicher ist, dass der Baum noch ausreichend feucht ist.
  • Solange die Kerzen brennen sollten Sie ein feuchtes Tuch, einen Eimer mit Wasser oder einen Handfeuerlöscher bereithalten.
  • Vorhänge, Möbel, Weihnachtsgeschenke und Geschenksverpackungen sind schlechte Nachbarn für Ihren Christbaum, achten Sie auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand zur direkten Umgebung.
  • Nicht nur Kerzen brennen gut, sondern auch Haare, Pullover, weite Blusen und andere Festtagskleidung. Achten Sie beim Entzünden der Kerzen darauf, dass Sie mit den obersten Kerzen hinten beginnen. Die untersten Kerzen ganz vorne werden zuletzt entzündet. Das Löschen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
  • In Haushalten mit Kindern oder Haustieren sollte auf echte Kerzen verzichtet werden. Verwenden Sie elektrische Kerzen.
  • Achten Sie beim Kauf von elektrischen Kerzen auf entsprechende Prüfsiegel. Halten Sie Reservelampen bereit und tauschen Sie kaputte Glühbirnen umgehend aus. Auch elektrische Kerzen müssen mit einem Sicherheitsabstand zu Zweigen und Baumschmuck angebracht werden.

 

Verhalten im Brandfall

  • RUHE BEWAHREN - Türen zum Brandraum schließen
  • ALARMIEREN - Feuerwehr - Notruf 122 - verständigen
  • RETTEN - Gefährdete Personen warnen, Verletzte aus dem Gefahrenbereich bringen
  • FEUER BEKÄMPFEN
  • GEBÄUDE VERLASSEN - Türen zum Brandherd schließen, keine Aufzüge verwenden
  • EINSATZKRÄFTE EINWEISEN - Information über vermisste Personen, Lage des Brandherdes, mögliche Gefahren
  • FLUCHTWEG IST VERQUALMT - Möglichst viele Türen zwischen Brandherd und Aufenthaltsort schließen, Türritzen mit feuchten Tüchern abdichten, Fenster öffnen und sich den Einsatzkräften bemerkbar machen

Nähere Informationen finden Sie auch in diesem Video.

zurück