Wien kümmert’s: Sicherheit in der Stadt und „Vernetzt Helfen“

  • Wien kümmert's © David Bohmann / PID

Städtekonferenz für stärkeres Sicherheitsnetzwerk – 30 Jahre K-Kreis beim
Sicherheitsfest am Rathausplatz

Im Rahmen der European Cities Conference analysierte die Stadt Wien mit ihren PartnerInnen aus dem Eurocomm-PR-Netzwerk am 24. und 25. Oktober 2019 unter dem Motto „Vernetzt Helfen“ die so wichtige  Zusammenarbeit von beruflichen und freiwilligen Einsatzorganisationen sowie der Stadtverwaltung und  stellte die Frage, welche Bedeutung ein Sicherheitsnetzwerk für die Arbeit einer europäischen  Stadtverwaltung hat. Der erste Tag widmete sich dem Erfahrungsaustausch und der Planung möglicher  künftiger Kooperationen. Am Freitag besuchten die KonferenzteilnehmerInnen aus zehn verschiedenen  Städten das „Wiener Sicherheitsfest“ auf dem Rathausplatz.

„Die Hilfs- und Einsatzorganisationen leisten jeden Tag einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in
Wien. Beim Sicherheitsfest am Rathausplatz können sie ihre beeindruckenden Leistungen zeigen und den so wichtigen Kontakt mit der Zivilbevölkerung pflegen. Es ist aber auch eine gute Gelegenheit, Danke zu sagen für die Arbeit, die diese Menschen jeden Tag für die Gemeinschaft erbringen“, betont
Bürgermeister Michael Ludwig anlässlich des gemeinsamen Besuchs beim Sicherheitsfest.

Stadtrat Peter Hanke, Präsident der Helfer Wiens: „Die Europäische Städtekonferenz gestern und heute
war eine gute Gelegenheit für Erfahrungsaustausch im Bereich Sicherheit und Katastrophenschutz. Mit
dem K-Kreis, der dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert, ist Wien ein Best-Practice-Beispiel bei der
Zusammenarbeit von Einsatzkräften, Hilfsorganisationen und Stadtverwaltung.“

Zusammenarbeit im Fokus
Bei der Konferenz am Donnerstag konnte die Stadt Wien ihr für die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte
erfolgreiches Modell „K-Kreis“ vorstellen, das 40 Organisationen in den Bereichen Sicherheit,
Gesundheit, Umwelt und Soziales unter einem Dach vereint. Der Austausch von Erfahrungen der
Einsatzorganisationen und Stadtverwaltungen Wiens und seiner Partnerstädte bildeten die Grundlage des Konferenztages. Wie das Bewusstsein der Bevölkerung für die Gefahren des Alltags und das richtige
Verhalten im Ernstfall gestärkt werden kann, war eine der wesentlichen Fragen der Konferenz. Der
Themenschwerpunkt Freiwilligenarbeit beleuchtete schließlich die Rolle der stillen Helden des Alltags
und ihren unschätzbaren Einsatz für die Gesellschaft.

Internationale Delegation am Sicherheitsfest
Am 25. Oktober besuchte die internationale Delegation aus den europäischen Partnerstädten Österreichs
größte Sicherheitsleistungsschau mit den Helfern Wiens und allen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen. Auch dabei standen der praktische Austausch und die Vernetzung zwischen den
Institutionen aus dem In- und Ausland im Mittelpunkt.

Wien kümmert's!
Wien ist eine Stadt, die zusammenhält. Wann immer die Wienerinnen und Wiener, das Gefühl haben, dass es alleine nicht geht, können sie sich auf eines verlassen: In Wien ist immer jemand da, den’s kümmert. Neben den Profis – etwa Einsatzorganisationen oder engagierten PädagogInnen in den Kindergärten sowie vielen mehr - sind es die engagierten freiwilligen HelferInnen, die einen wichtigen Beitrag liefern. Gemeinsam arbeiten sie für Wien und schauen darauf, dass unsere Stadt so typisch menschlich bleibt, wie sie ist. wienkuemmerts.wien.gv.at

Eurocomm-PR: Wiens Brücke nach Europa
Die Stadt Wien arbeitet mit ihren Nachbarstädten in verschiedenen Bereichen zusammen, mit dem Ziel,
einen nachhaltigen politischen Dialog sowie gemeinsame Lösungen in einem vernetzten Wirtschaftsraum
zu entwickeln. Eurocomm-PR ist seit 1. Jänner 2016 als Unternehmen der Wien Holding für die
internationale Positionierung Wiens als europäische Drehscheibe für den Dialog, für „Government2Government“-Projekte sowie für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wien in Belgrad,
Budapest, Krakau, Ljubljana, Prag, Sarajevo, Sofia und Zagreb verantwortlich. Aufgrund der Nähe
werden die Verbindungen zu Bratislava direkt von Wien aus gepflegt.

zurück