Online Vorträge

Vortrag © Die Helfer Wiens / H. Zinner

Wir bieten im November/Dezember 2020 insgesamt drei kostenlose Vorträge ONLINE (mittels Videokonferenz oder Facebook Live) zu folgenden Themen an:

  • Verhalten in Notsituationen - Wissen kann Leben retten!
  • Blackout - Kein Licht, kein Strom, kein Telefon - was tun?
  • Strahlengefahren, Strahlenschutz - Radioaktivität ist eine unsichtbare Gefahr.

mehr dazu Online Vorträge

Fakten zum Coronavirus

Coronavirus_Fragen & Antworten © Die Helfer Wiens

Die Stadt Wien hat alle Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (2019-nCoV) - von Ansteckungsgefahr, Übertragbarkeit bis hin zu Vorkehrungen gegen die neue Lungenkrankheit zusammengefasst, siehe: https://coronavirus.wien.gv.at (Hier finden Sie auch tagesaktuelle Zahlen!)

Telefonische Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung über die AGES Infoline Coronavirus: 0800 555 621 (täglich 0.00 bis 24.00 Uhr), AGES = Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH

Wenn Sie den verdacht haben, dass Sie infiziert sein könnten, rufen Sie bitte beim Geshundheitstelefon 1450 an oder nutzen Sie den Symptom-Checker.

mehr dazu Fakten zum Coronavirus

Terroranschlag in Wien - Wien hält zusammen!

DHW Logo schwarz © Die Helfer Wiens

Zutiefst bestürzt haben wir die Informationen über den Gewaltakt in der Wiener Innenstadt, an insgesamt sechst Tatorten, erhalten. Die Bilder sind schockierend und machen uns fassungslos. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und bei den Angehörigen. Bitte bewahren Sie Ruhe. Polizei, Einsatzkräfte, alle Abteilungen der Stadt Wien und der Wiener Gesundheitsverbund, sowie die Wiener Linien arbeiten professionell zusammen und sorgen dafür, dass Sie sicher bleiben.

Großer Dank gebührt allen MitarbeiterInnen der beteiligten Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie den Spitälern, die in diesen schweren Stunden übermenschliches geleistet haben. Herzlichen Dank auch an die zahlreichen Kräften der Polizei, welche zum Schutz der Wiener Bevölkerung ihr eigenes Leben riskiert haben und immer noch riskieren.

Halten wir zusammen! Bitte informieren Sie sich über die Ereignisse nur über verlässliche Quellen. Teilen Sie bitte keine Informationen aus Quellen, die Sie nicht kennen. Falsche Informationen können zur Verängstigung beitragen.

Wenn Sie können, bleiben Sie zu heute (3. November 2020) zu Hause! Meiden Sie vor allem die Innenstadt!

mehr dazu Terroranschlag in Wien - Wien hält zusammen!