Tag des Zivilschutzes

Tag des Zivilschutzes © Die Helfer Wiens

Wir feiern heute den Tag des Zivilschutzes, welcher jährlich am 1. März stattfindet. Dieser Tag wurde 1990 von der Internationalen Zivilschutzorganisation (ICDO) initiiert, um der Weltöffentlichkeit die Bedeutung des Katastrophenschutzes bewusst zu machen und das Bewusstsein für Prävention und Selbstschutz zu stärken.

Zur Geschichte des Zivilschutzes in Wien: Im Jahr 1964 wurde der Wiener Zivilschutzverband gegründet. 1998 benannte sich der Wiener Zivilschutzverband in „Die Helfer Wiens“ um. Im Jahr 2003 wurden „Die Helfer Wiens“ in das Wiener Katastrophenhilfe- und Krisenmanagementgesetz aufgenommen. Übrigens im Jahr 1989 wurde der K-Kreis gegründet, eine weltweit einzigartige Verbindung von freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie sämtlichen sicherheitsrelevanten Dienststellen der Stadt Wien, ihr nahestehenden Unternehmen und privaten Partnerinnen und Partnern.

 

mehr dazu Tag des Zivilschutzes

Tag des Feuerlöschers

Tag des Feuerlöschers © Die Helfer Wiens

Am 10. Februar 1863 erhielt der US-Amerikaner Alanson Crane das Patent für ein Feuerlöscher-Modell. Dieses Modell gilt als Vorreiter des modernen Handfeuerlöschers wie wir ihn heute kennen!

Seit dem Jahr 2013 wird der Tag des Feuerlöschers am 10. Februar gefeiert, um auf den vorbeugenden Brandschutz aufmerksam zu machen.

Was alles beim Thema Feuerlöscher zu beachten ist, haben wir am Mittwoch, den 10. Februar 2021 in der ORF Sendung Guten Morgen Österreich vermittelt. Die Sendung ist in der ORF TV Thek zu finden. Insgesamt hatten wir dazu drei Beiträge (07:15 Uhr, 08:20 Uhr und 08:50 Uhr). 

mehr dazu Tag des Feuerlöschers

Corona - Regeln

Corona Regeln 25012020 © Die Helfer Wiens

Die aktuellen Regeln für die Eindämmung von Covid 19 sind :

  • Mund-Nasen-Schutz tragen (seit 25.01.2021 ist eine FFP-2-Maske erforderlich.)
  • Abstand von mind. 2 Metern zu anderen Menschen halten.
  • Nase und Mund beim Husten oder Niesen mit der Armbeuge bedecken.
  • Regelmäßig und mindestens 30 Sekunden lang die Hände mit Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel waschen.

Zusätzlich dazu stellen wir uns alle natürlich viele Fragen, wie zum Beispiel:

  • Was mache ich, wenn ich Symptome habe und wo kann ich mich testen lassen?
  • Wie ist das mit den aktuellen Ausgangsbeschränkungen?
  • Gibt es finanzielle Unterstützung für Familien in Not?

mehr dazu Corona - Regeln