Sicherheit zum Nachlesen von A - Z

Sicheres Baden

ÖWR © ÖWR

Sommer, Sonne, Badevergnügen - Meer, Seen und Bäder laden wieder ein, sich in der freien Natur und im Wasser zu erholen und abzukühlen. Aber Vorsicht ist geboten! Durch Selbstüberschätzung, leichtsinniges Handeln oder Unachtsamkeit gibt es jedes Jahr Badeunfälle in Österreich.

mehr dazu Sicheres Baden

Sicheres Eislaufen

Eislaufen1 © MA 45

Durch tiefwinterliche Temperaturen in Österreich, wollen viele die Naturgewässer nutzen, um die Schlittschuhe auszuführen. Zahlreiche Seen waren erstmals seit Jahren wieder freigegeben.

Doch nicht alle Naturgewässer sind ohne Risiko zu befahren. Oftmals werden auch viele Sicherheitsregeln gar nicht oder nur unzureichend beachtet.

Was viele nicht wissen: Gerade in Wien gilt zu beachten, dass im Stadtgebiet keine Natureisflächen zur Benützung freigegeben sind.

mehr dazu Sicheres Eislaufen

Sicheres Grillen

Sicheres Grillen © Die Helfer Wiens

Die warme Jahreszeit lädt zum Grillen ein. Ein gemütliches Grillfest: die Koteletts und Steaks duften köstlich, Verwandte oder Bekannte sind schon versammelt und das Bier ist bereits kalt gestellt. Gerade beim Grillen lauern viele Gefahren und Vorsicht ist angebracht.

mehr dazu Sicheres Grillen

Sicheres Skifahren und Snowboarden

Skigebiet © Die Helfer Wiens

Wichtigster Bestandteil, um beim Skifahren und Snowboarden sicher unterwegs zu sein, ist selbstkontrolliert zu fahren. Beachten Sie die Pistenregeln und informieren Sie sich vorab über den Lawinenlage- und Wetterbericht. Stimmen Sie Ihre Fahrlinie und Ihre Fahrgeschwindigkeit auf Gelände, Schneeverhältnisse, Wetter, Präsenz anderer Personen und nicht zuletzt auf das eigene Können und die eigene Kondition ab.

mehr dazu Sicheres Skifahren und Snowboarden

Sicheres Wandern

Österreich – Das Land der Berge und des Bergsports.

Die Berge sind wunderschön und laden zu vielfältigen Aktivitäten ein, sei es Wandern, Skifahren, Rodeln oder „nur“ zum Seele baumeln lassen. Falls mal etwas passiert, können Sie mit diesen einfachen Tipps schwerwiegende Folgen vermeiden.

mehr dazu Sicheres Wandern

Sichtbar im Straßenverkehr

Sicherer Schulweg © Die Helfer Wiens

Gerade im Herbst und Winter ist durch die Dunkelheit und die oft schlechte Witterung wie Nebel, Regen oder Schneefall die Sichtbarkeit deutlich herabgesetzt. Am Weg zur Schule ist es oft noch dunkel und die Dämmerung setzt früher ein. Gerade Kinder, Fußgänger und Radfahrer sind besonders gefährdet.

Mit diesen einfachen Tipps können Sie sich und ihre Kinder schützen:

mehr dazu Sichtbar im Straßenverkehr

Strahlengefahren / Strahlenschutz

Radioaktiv © Die Helfer Wiens

Radioaktive Strahlung lässt sich zwar weder sehen, hören noch riechen, dennoch kann sie unseren Organismus schwer schädigen. Man unterscheidet Alpha-, Beta- und Gamma-Strahlung. Jeder Typus wird von unterschiedlichen Stoffen ausgesandt und hat unterschiedliche Wirkung auf den menschlichen Körper.

mehr dazu Strahlengefahren / Strahlenschutz

Tipps für's sichere Rodeln

Rodeln © Die Helfer Wiens

Schneebedeckte Hügel und Hänge locken Groß und Klein auf die Piste. Neben Skifahrern und Snowboardern erfreut sich gerade auch das Rodeln und Bobfahren in Österreich großer Beliebtheit. Doch ein lustiger Rodelausflug im verschneiten Winterwald kann schnell in der Notaufnahme enden, wenn Selbstüberschätzung und schlechte Vorbereitung zu Unfällen führen. Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) rät daher allen Rodlern auf gute Ausrüstung hinsichtlich Kleidung und Art der Rodel, angepasste Geschwindigkeit und sichere Rodelstrecken zu achten.

mehr dazu Tipps für's sichere Rodeln

Verhalten im Brandfall

Verhalten im Brandfall © Hannes Zinner

Was man über Brandverhütung und Brandbekämpfung für zu Hause wissen sollte!

Die wichtigsten Regeln:

Brandmeldung (Notruf 122) geht vor Brandbekämpfung!

Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung!

Wissen kann Leben retten! Besuchen Sie den Vortrag "Verhalten in Notsituationen" und lernen Sie sich selbst, Ihrer Familie und Ihren Nachbarn in Notfällen zu helfen bis organisierte Hilfe kommt. Inhalte und Termine finden Sie hier.

mehr dazu Verhalten im Brandfall

Vorsicht Glatteis!

Glatteis © Die Helfer Wiens

Die wechselnden Temperaturen in der kalten Jahreszeit führen oft zu gefährlichen Situationen. Es fällt Schnee, dieser taut auf und kann innerhalb kürzester Zeit wieder gefrieren. Die Folge ist gefährliches Glatteis. Glatteis ist nicht nur für Autofahrer sehr gefährlich, sondern auch für Fußgänger. Aber es gibt nützliche Tipps, wie man sicher übers Eis kommt.

mehr dazu Vorsicht Glatteis!

Zivilschutz Probealarm

Warn- und Alarmsystem © Die Helfer Wiens / W24

Am ersten Samstag im Oktober findet der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm statt. Zwischen 12.00 und 12.45 Uhr werden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" in ganz Österreich ausgestrahlt.

Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits sollte die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

mehr dazu Zivilschutz Probealarm